Dieses Blog durchsuchen

Donnerstag, 6. Juni 2019

Bundestagung "Zusammenhalt durch Teilhabe" in Hannover

Am 04. und 05. Juni 2019 nahmen die beiden Teams der Projekte "Vielfalt im DRK in Sachsen" und "!MitMischen" an der zentralen Jahrestagung des Förderprogramms "Zusammenhalt durch Teilhabe" in Hannover teil. Im Vordergrund der spannenden Tagung mit dem Untertitel "Im Gespräch bleiben, Debatten gestalten, Dialogformate entwickeln" standen dabei die Vernetzung mit anderen Projekten aus der gesamten Republik und Trägerlandschaft, die Fortbildung in den angebotenen Workshops und aktuelle Informationen zur nächsten Förderperiode 2020 bis 2024. So kehrten beide Teams voller Tatendrang an ihre Arbeit im DRK in Sachsen zurück. Großer Dank gebührt an dieser Stelle zum einen der Regiestelle für die Veranstaltungsorganisation und zum anderen den Beraterinnen und Beratern, welche die Beratungsarbeit vor allem innerhalb des Verbandes realisieren.
Weiterführende Infos zur Veranstaltung sind hier zu finden:
http://www.zusammenhalt-durch-teilhabe.de/144519/nah-dran-2019
 


Mittwoch, 24. April 2019

Frühjahrstreffen Ehrenamtskoordination in der DRK Landesgeschäftsstelle

Am 09. April 2019 nutzten Vertreterinnen und Vertreter aus 14 sächsischen DRK Kreisverbänden die Gelegenheit, sich zu verschiedenen Ehrenamtsthemen auszutauschen. Das Treffen findet zweimal im Jahr statt und dient vor allem dem Austausch der regionalen Expertise sowie auch der Kommunikation zwischen Landes- und Kreisebene. Gefragte Themen waren beispielsweise die Dokumentenplattform Cevisio, der Stand der modularen Ausbildung für Ehrenamtskoordinatoren, die Rolle des JRK beim Übergang von Ehrenamtlichen in eine Gemeinschaft sowie die Vorstellung des "Willkommenstages" für neue hauptamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter als Best Practice-Beispiel. Organisiert und moderiert wurde die Veranstaltung von Katharina Stelzig (Servicestelle Ehrenamt) und Jens Beier (Projekt !MitMischen).

Sonntag, 7. April 2019

Austauschtreffen und Weiterbildung der Beraterinnen und Berater von !MitMischen

Am Freitag, dem 5. April 2019 trafen sich die Beraterinnen und Berater von !MitMischen in Burgstädt, um sich gegenseitig bei Fragen, Unsicherheiten und Herausforderungen in einzelnen Beratungsfälle zu unterstützen und Tipps zu gut funktionierenden Methoden oder Beratungssettings auszutauschen.
Am Samstag, dem 6. April 2019 schloss sich an das Treffen eine Weiterbildung zum Thema "Körpersprache in Beratung und Moderation" an, die von der Referentin Ruth Susanne Schubert durchgeführt wurde. In erster Linie ging es um ein Wahrnehmen und Verstehen nonverbaler Kommunikation, die eine beachtliche Rolle beim zwischenmenschlichen Miteinander spielt. Zum anderen ging es um Selbstreflexion der eigenen Körpersprache beispielsweise in Beratungen oder in der Moderationsrolle.
Die regelmäßigen Treffen und Weiterbildungen sind wichtig als Austausch- und Lernraum für die Beraterinnen und Berater von !MitMischen, um eine gute Qualität der Beratungen gewährleisten zu können.

Eindrücke aus der Weiterbildung "Körpersprache"


Mittwoch, 3. April 2019

Workshopkonzept „Umgang mit Diskriminierung“ an potentielle Trainerinnen und Trainer vermittelt


Überall, wo sich Menschen begegnen, kann es zu diskriminierenden Äußerungen kommen, auch beim DRK. Das Projekt !MitMischen vom DRK Landesverband Sachsen hat jetzt ein eigenes Konzept für einen Workshop, um genau diese Situationen des Alltags zu besprechen. Im Workshop geht es um das Erkennen von Diskriminierungen und um das Erarbeiten von Lösungsansätzen für den Umgang damit. Am Samstag, dem 30.03.2019 trafen sich 12 interessierte Trainerinnen und Trainer in Dresden, um das Konzept kennenzulernen. Das Konzept ist auf eine Dauer von 3-4 Stunden ausgelegt, kann aber auch auf einen Ganztagesworkshop ausgebaut werden. Nähere Infos dazu gibt es hier.

Blog-Archiv