Mittwoch, 9. Mai 2012

DAS SIND EURE ANTWORTEN ...

Hier wie versprochen die Auswertung zu „Deine Juleica“. Wir haben euch zu den drei Themenbereichen Ausbildung, Information und Arbeitshilfen befragt. Insgesamt haben sich 45 Gruppenleiter und Gruppenleiterinnen an der Umfrage beteiligt. Dankeschön euch allen! Und das habt ihr geantwortet:
 
1. Von den Ausbildungsinhalten die in der Juleica-Schulung vorkommen, trefft ihr bei eurer Arbeit vor allem auf die Bereiche „Aktivitäten in der Gruppe“, „Rechte und Pflichten des GL“ und „Verhaltensauffällige Kinder“. Unter „Sonstiges“ finden sich die Stichpunkte: Datenschutz, Kommunikation, Spielen und Lernen, Elternmitarbeit und Umgang mit politischen Meinungen. 



Dinge, die nicht genügend in der Ausbildung vorkommen, sind für euch: Rechtliche Sachen, Zusammenarbeit mit und Einfluss der Eltern, Motivation der Gruppe, Umgang mit schwierigen Kindern, große Altersspannen in der Gruppe und integrative Gruppenstundengestaltung. 

2. Wir haben euch gefragt, auf welchem Weg euch aktuelle Infos aus dem Verband erreichen. Vorwiegend bekommt ihr Aktuelles in euren Mailpostkasten. An zweiter Stelle, etwas überraschend für einen so großen Verband: das persönliche Gespräch. Gefolgt von Homepage und Newsletter. Facebook und Brief teilen sich die letzten Ränge. 

 
Für einen effektiveren „Infofluss“ wünscht ihr euch: regelmäßige Infos (Newsletter, Jahresplan) statt großer „Mailansammlungen“ wenn es mal Neues gibt.  Den Kalender mit den Ausbildungsdaten plus die Erinnerungsmails seht ihr als gutes Beispiel an. Ansonsten seid ihr findig und nutzt diverse andere Informationsquellen: Internet, Bücher, Homepages, Gespräche, Weiterbildungen, Leitfäden und natürlich eure Gruppenmitglieder selbst. 

3. Bei den Arbeitshilfen zeigt sich ein gemischtes Bild. Konkret gearbeitet wird nach euren Nennungen mit Erste Hilfe Sek I und dem EH-Leitfaden, Kinder helfen Kindern, Wegen der Menschlichkeit, Unsere Vielfalt unser Stärke und JRK in der Schule. Daneben sucht ihr euch Material aus anderen Quellen. Hier wurde besonders auf die Seite des BZgA (www.bzga.de) verwiesen. 

Die Wasserwächtler unter euch nutzen vor allem ihre eigenen Materialien – hier wurde angemerkt, dass die JRK Arbeitshilfen den anderen Gemeinschaften auch nicht immer zur Verfügung stehen. Dieser kritische Einwand kommt jedoch auch von einigen JRK Gruppenleitern. So steht auch die Verfügbarkeit von Ausbildungsmaterial und Arbeitshilfen ganz oben auf eurer Wunschliste zur Unterstützung eurer Arbeit, gefolgt von konkreten Ansprechpartnern und Erfahrungsaustausch mit anderen Gruppenleitern. 

Digitale Arbeitshilfen, die euch allen zum Download zur Verfügung stehen, könnten zumindest eine erste Lösung für eure Unterstützungswünsche sein. 

Wir arbeiten dran. 

Nochmal vielen Dank für eure Infos und Anregungen! An ersten konkreten Umsetzungen wird bereits gearbeitet. Wir werden euch regelmäßig auf dem Laufenden halten! :-)