Dienstag, 28. Januar 2014

Modul I - BeraterInnen im DRK Sachsen

Trotz Wintereinbruch startete das erste Ausbildungsmodul am Wochenende in Pirna Liebethal mit 12 Aktiven aus 12 unterschiedlichen KV.                               Am Freitagabend ging es zunächst erst einmal darum, woher man kam und  was an den folgenden zwei Tagen passieren soll.                                                               Ab Samstag früh arbeiteten Jens und Doreen, unser Trainerinnen Team, dann mit uns gemeinsam an den "Basics" von Beratung. Obwohl alle aus unterschiedlichen Kreisverbänden und Arbeitsbereichen kamen, kristallisierten sich sehr schnell einige Schwerpunkte im Bereich Ehrenamtsmanagement heraus, bei denen alle Teilnehmenden Möglichkeiten für Veränderungen sahen und sich Unterstützung durch neues Wissen und Fähigkeiten erhofften.

Den "Sprung ins kalte Wasser" - also, die erste Beratungsübung - gab's dann auch schon kurz vor dem Mittagessen. Nach zwei weiteren Beratungsübungen an diesem Wochenende wussten wir, dass das systematische Vorgehen hinter Beratungsgesprächen noch mehr praktische Erfahrung braucht.
 
 
Dass im Bereich "Ideen zur Verbesserung der Arbeit mit freiwilligen HelferInnen" ganz viel praktische Erfahrung in der Gruppe steckt, wurde nicht nur im "World Cafè" sondern auch in den zahlreichen Kaffeepausen klar. Ideen, was noch verbessert werden kann und welche Instrumente hilfreich für die Arbeit wären, gab es einige, sei es die "Checkliste" für das Erstgespräch, ein Organigramm vom Kreisverband oder "Sprechstunden" für Ehrenamtliche. 
 
Einiges davon steht schon auf den "Ersten Schritten", die jeder für sich Sonntagnachmittag als Plan bis zum nächsten Modul mit nach Hause nimmt.
 
Wir freuen uns auf Modul II und verbleiben mit "Jugendliebe", KARAT & Co.